Search
Search

Chronik von Boxer Klub Hagen

Inka von Haus Markert mit Erwin und Elisabeth Bögel

Die Gruppe Hagen wurde am 28.10.1931 gegründet und ist damit eine der ältesten Gruppen in der LGr. Rhein-Ruhr.
Da in den Kriegwirren alle Unterlagen in Hagen und München verbrannten, weiß man nicht mehr viel über die Vorkriegszeit.
Der hervorzuhebene Repräsent dieser Gruppe und unserer Boxer-Rasse war der Richter und Körmeister, Herr Hoppe (Zwinger von der Hohensyburg).
Nach dem Krieg fanden sich einige Boxerbesitzer und -freunde in der Gaststätte "Sausen" im Stadtteil Altenhagen in Form eines Stammtisches zusammen. Nach Anpachtung eines Übungsplatzes hinter dem Hauptbahnhof wurde die Gruppenarbeit wieder aufgenommen.

1.Vorsitzender wurde Herr Ewald, Zuchtwart dieser Zeit wurde der Sportfreund Burgath (Zwinger vom Kursbrink), Ausbildungswart war Helmut Bradenbrink.

Herr Ewald wurde 1965 von Willy Matthé abgelöst. Neuer Zuchwart wurde Walter Lüttgenau, welcher dieses Amt bis 1999 bekleidete, und Ausbildungswart Fritz Zülch. Nach der Kündigung des alten Platzes zog es den BK-Hagen in den Stadtteil Eckesey zwischen Volme und Bahndamm. Die Freude an diesem neuen Gelände war leider nur kurz und alle Aufbauarbeit wieder einmal umsonst. Die "Schmiedag", eine alteingesessene Stahl verarbeitende Firma kaufte das Gelände auf. Nach längerem Suchen fand man im Stadtteil Delstern an der Nockenwiese, ein Brachgelände, welches günstig angepachtet werden konnte und heute noch der Gruppe Hagen als Übungsplatz zur Verfügung steht. Nach sehr aufwendiger Trockenlegung und Bau eines kleinen Klubhauses ging es dann wieder aufwärts. Nach dem Umzug von Herrn Matthé ins nahegelegene Sauerland übernahm Herr Lüttgenau auch den Vorsitz der Gruppe. Für die Ausbildung waren zunächst Günter Bialluch und Erwin Bögel zuständig.1979 wurde Dieter Übelgönne Vorsitzender, später für ein paar Monate Siegfried Fratz bevor dann 1980 Ernst Ochse die Gruppe übernahm und sie wieder in ruhigere

Bahnen mit ihrem heutigen hohen Ansehen führte. Für die Zucht war zunächst Ruth Rehm, Inge Romanik und danach wieder Walter Lüttgenau zuständig. Den Ausbildungsbetrieb leitet zuächst Jörg Ochse und in den letzten Jahren Frederik Linke mit Ruta Gens. 1994, nachdem sich Ernst Ochse nicht mehr zur Wahl stellte, übernahm Horst Linke die Gruppe, um sie in seinem Sinne weiterzuführen.
Inzwischen ist das Klubgelände mit der Klubhauserweiterung zu einem kleinem Schmuckstück für Mitglieder und Gäste geworden. Die herrliche Lage am Bachlauf, inmitten von Wäldern, ist nicht nur zu Boxer-Veranstaltungen ein beliebter Anlaufpunkt geworden. Viele Veranstaltungen im Namen des BK- München e.V. wurden von der Gruppe Hagen durchgeführt. Unvergessen die Jahressieger-Zuchtschau 1989 und die ATIBOX-Europameisterschaft 1997.
Viele Hunde der Gruppe waren bei Ausstellungen und Leistungsprüfungen sehr erfolgreich. Mehrere Klubsieger- und Internationale Titel wurden genauso gefeiert wie Teilnahmen bei Landesausscheidungen- und Bundessieger-Prüfungen.
Seit 2001 ist Hans-Peter Schütte 1.Vorsitzende, Ausbildungswartin wurde Ellen Bluhm und Zuchtwart-Anwärter ist Jochen Bluhm.
Der Zusammenhalt der Gruppe wächst von Jahr zu Jahr immer mehr. Mit unseren Boxern sind wir sehr fleißig, was 2 Teilnahmen an der Deutschen Meisterschaft 2004 und 2005 beweisen. Auch im Jahr 2007 dürfen wir gespannt sein, es haben sich 3 Hunde aus unserer Gruppe für die Landesmeisterschaft qualifiziert..
Nach den Wahlen im Jahr 2007 hat sich der Vorstand wieder etwas verändert. 1. Vorsitzende wurde nun Cordula Schütte, Ausbildungswart Jochen Bluhm und ein Zuchtwart wird von der Landesgruppe gestellt. Wir freuen uns sehr, dass nun Inge Frint für uns zuständig ist.

Im Herbst 2008 mußten wir uns leider aus persönlichen Gründen von Cordula Schütte als 1. Vorsitzende in einer außerordentlichen Versammlung verabschieden.
Frau Claudia Wermelskirchen wurde für das Amt des 1. Vorsitzes gewählt.
Ebenso wurde in dieser Versammlung Herr Kai Wermelskirchen als zukünftiger Ausbildungswart einstimmig gewählt.

Herr Jochen Bluhm entschied sich nach der Winterpause Anfang 2009 für einen Gruppen-, mit zugehörigem Landesgruppenwechsel.

Wir werden uns auch weiterhin bemühen, für unseren Freund, den Deutschen Boxer, auf diesem hohen Niveau weiter zu arbeiten.
....Fortsetzung folgt.

Ergänzt im Jahr 2009, Claudia Wermelskirchen

©2018 Boxer Klub Hagen Nutzungsbedingungen Datenschutzerklärung